Pflege

Allium schoenoprasum eignet sich für die ganzjährige Kultur im Garten oder auf dem Balkon.

schnittlauchpflanze

Schnittlauch im Garten
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Boden: mäßig bis gleichmäßig feucht, etwas Lehm und Sand, Humus
  3. Düngen: Kompost, organischer Gemüsedünger
  4. Winterhart: je nach Sorte bis -25 °C

Standort: Ideal ist ein sonniger Standort. Veträgt aber auch lichten Halbschatten, wenn er dort ein paar Sonnenstrahlen erhaschen kann.

Boden: Schnittlauch kommt mit jedem Boden zurecht, der nicht dauerhaft unter Wasser steht oder furztrocken ist.

Für eine üppige Ernte ist ein durchlässiger und humoser Boden optimal, der auch etwas Lehm enthalten kann. Den Humus kann man in Form von Kräutererde oder Kompost beim Pflanzen einarbeiten.

Gießen: Während der Wachstumszeit, vom Frühjahr bis in den Herbst, sollte die Erde gleichmäßig bis mäßig feucht sein. Die Obefläche darf zwischen den Wassergaben antrocknen.

Düngen: Gedüngt werden kann im Frühjahr mit Komposterde oder organischem Gemüsedünger.

Überwintern: Die Winterhärte des Schnittlauch ist gut, je nach Sorte verträgt er ausgepflanzt im Garten bis zu -25 °C.

schnittlauch im topf

Schnittlauch im Topf auf dem Balkon

Die Kultur von Schnittlauch im Topf, Kübel oder Balkonkasten ist nicht schwierig. Darin kann er das ganze Jahr auf dem Balkon der der Terrasse stehen.

Substrat: Ich verwende Aussaat- oder Gemüseerde. Diese Substrate sind, im Gegensatz zu den Mischungen für Zierpflanzen, nur schwach oder organisch vorgedüngt.

Gießen: Gegossen werden kann Topfschnittlauch während der Wachstumszeit durchdringend. Er erhält solange Wasser, bis das Substrat nichts mehr aufnimmt. In den Untersetzer ablaufende Reste werden nach einigen Minuten entfernt. Bis zum nächsten Gießen lässt man die Erde gut an-, aber nicht austrocknen.

Düngen: Da so gut wie alle handelsüblichen Substrate vorgedüngt sind, muss im ersten Jahr nach dem Umtopfen oder Kauf nicht gedüngt werden.

Anschließend kann man von April bis September monatlich organischen Flüssigdünger verabreichen.

Überwintern: Auch im Topf, Kübel oder Kasten ist Schnittlauch gut winterhart. Die kalten Monate verbringt er blattlos. Während dieser Zeit hält man das Substrat mäßig feucht und gießt nur soviel, dass es nicht austrocknet.

Gegossen wird nur an frostfreien Tagen und Vorsicht: Gefrorene Erde kann austrocknen.

Schnittlauchblüten

Die Blüten des Schnittlauch erscheinen ab Ende April und sind essbar.

Schnittlauch in der Wohnung

Für die Wohnung eignet sich Allium schoenoprasum nur, wenn man ihm ein sonniges Plätzchen und die Möglichkeit zur Winterruhe anbieten kann. Dafür platziert man den Topf im Herbst für 4 bis 8 Wochen im Gemüsefach des Kühlschranks. Oder er wird über Winter vor das Fenster gestellt.